template-part content single
content.php
Züribrätt, Spielerisch das Zürcher Nachtleben unterstützen

Züribrätt, Spielerisch das Zürcher Nachtleben unterstützen

Seit dieser Woche hat das Zürcher Nachtleben sprichwörtlich ein Brett vor dem Kopf. Dank dem Züribrätt (Leiterlispiel) kann man das Zürcher Nachtleben, die BCK, nun auch spielerisch unterstützen. Ein Grossteil der Einnahmen (nach Abzug der Produktionskosten) geht an die BCK und den Zürcher Nachtkulturfonds. Wir duften es schon Probespielen und es fätzt, stimmt sentimental weil man das Nachtleben vermisst und schürt gleichzeitig auch die Vorfreude, auf die zukünftigen Nächte die wir gemeinsam durchtanzen werden!

Zürich bei Nacht verbreitet normalerweise eine ganz eigene Magie. Zürich bei Nacht sind spannend, sie sind unberechenbar, sie sind lang und ausufernd. Oder kurz: Nächte in Zürich sind voller unvergesslicher Momente. Doch dann kam Corona und erschütterte auch die Nacht in ihren Grundfestungen. Nichts ist mehr wie es war und niemand weiss wie es wieder sein wird. Um dem Zürcher Nachtleben unter die Arme zu greifen und dessen politischen Vertretung, der BCK, im Kampf für die Nachtkultur mehr Mittel an die Hand zu geben, haben Mitarbeiter der Zürcher Agentur Inhalt und Form in den vergangenen zwei Monaten ein Leiterlispiel samt Spotify-Playlist und Instagram-Filter konzipiert und umgesetzt. Das Züribrätt bringt nicht nur die Abenteuer einer Zürcher Nacht in die eigenen vier Wände, denn Ziel des Spiels ist es, endlich nachhause zu kommen. Hinter der Aktion steckt aber viel mehr als nur ein Gesellschaftsspiel. Es ist auch und vor allem ein Zeichen der Solidarität mit einer wichtigen Mission. Der gesamte Gewinn wird im Rahmen einer Spende transparent an den Verein BCK weitergegeben, der mit seinem Fundraiser «Ausgeben statt Ausgehen» bereits seit Monaten gegen die Krisensituation in der Branche ankämpft.

Das in Zürich hergestellte «Züribrätt» gibt es ab dem 18. Februar in drei verschiedenen Ausführungen ab CHF 79.– zu kaufen. Wer sich ein Spiel der auf 500 Stück limitierten Erstauflage sichern und so das Zürcher Nachtleben unterstützen will, kann das unter www.zueribraett.shop tun.

Dabei möchten wir uns bei der Werbeagentur Inhalt und Form Werbeagentur LSA bedanken, dass es beim Züribrätt nicht einfach bei einer Schnappsidee blieb und beim Gonzo, Frieda’s Büxe, Fat Tony, Heldenbar, Hive Club, Klaus, Longstreet, Olé Olé Bar, Supermarket, Vagabundo, Zukunft – für das Bereitstellen der Gutscheine… Ein Dank geht auch an Alex Flach für die Kommunikation.

Medienmitteilung vom 17.02.2021