template-part content single
content.php
Medienmitteilung: SARS COVID-19, Coronavirus

Medienmitteilung: SARS COVID-19, Coronavirus

Die kantonale Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich hat am Dienstag die Öffentlichkeit darüber informiert, dass aufgrund der aktuellen Coronavirus-Lage keine Veranstaltungen in Clubs mehr stattfinden sollen. Dabei handelt es sich um eine Empfehlung und nicht um ein Verbot. Die Empfehlung geht über die Verfügung des BAGs hinaus, welches Veranstaltungen ab 1’000 Personen untersagt. Eine Schliessung der Clubs stellt aus Sicht der Bar & Club Kommission Zürich (BCK) sowie der Schweizer Bar und Clubkommission (SBCK) eine sehr weitgehende Massnahme dar, um das SARS COVID-19 einzudämmen und stellt die Unternehmer vor existenzielle Fragen. Im Sinne der Verhältnismässigkeit hat die BCK mildere Massnahmen geprüft und ist zum Schluss gekommen, dass Clubschliessungen wohl ein wirksames Mittel wären, jedoch im momentanen Zeitpunkt den Rahmen sprengen. Eine Clubschliessung als schwerste Massnahme sollte infolge ihrer vernichtenden Wirkung für Mitarbeiter, Lieferanten und Clubs, als Ultimo Ratio verhängt werden. Die BCK ist der Meinung, dass das BAG seine Entscheidung unter Einbezug sämtlicher massgebenden Kriterien wohl erwogen hat und es keinen Grund gibt, im heutigen Zeitpunkt darüber hinauszugehen.

In diesem Sinne hat sich die BCK entschieden, ihren Mitgliedern zu empfehlen, alle möglichen Massnahmen zum Schutz der Besucher*innen zu ergreifen und – auch hier – an die Eigenverantwortung der Gäste zu appellieren. Die der BCK angegliederten Clubs werden zur Prävention der Übertragung des Coronavirus per sofort folgende Massnahmen treffen:   

  • Aufklärungs-Kampagne vor dem Club über SARS COVID-19
  • Aufklärung über die Situation per clubinternen Kommunikationskanälen (Email / SMS / Facebook / Insta)
  • Hinweis, dass Gäste, welche sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten aufgehalten haben vom Besuch öffentlicher geschlossener Räume absehen sollen
  • Club-Verordnung, dass Gäste mit Erkältungsanzeichen keinen Zutritt zum Club haben
  • Voraussetzung, dass der Zutritt zum Club nur erfolgen kann, wenn man sich registriert resp. seine Kontaktdaten angibt, um das Virustracking sicher zu stellen.
  • Anweisung an die Mitarbeiter, dass diese zuhause bleiben müssen, sollten sie Grippesymptome aufweisen oder sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten aufgehalten haben.
  • Anschläge auf den Toiletten mit Hygiene-Hinweisen
  • Einrichten von Hygienestationen

Link zur Medienmitteilung