page.php
content-page.php

Safer Clubbing

Die Sicherheit und das Wohlbefinden der Gäste liegen der Bar & Club Kommission am Herzen, weshalb seit 2013 die BCK die Funktion des Vereins Safer Clubbing Sektion Zürich übernommen hat. Die Mitglieder sind Kollektivmitglied des nationalen Vereins. Safer Clubbing in Zürich bedeutet Personalschulungen, Prävention und Schadensminderung in Clubs und Bars.

www.safer-clubbing.ch


Tag der offenen Bar und Club Tür

Der erste Tag der offenen Clubtüren wurde im Jahr 2012 in Zürich veranstaltet. Seit 2016 findet der Tag der offenen Bar und Club Tür national als Kooperation zwischen der Schweizer Bar und Club Kommission und PETZI statt. Im Vordergrund steht der Austausch zwischen engagierten Nightlife-Aktivisten, Nachbarn, Eltern, Politiker/innen und interessierten Nachtschwärmern. Das Ziel ist es, den Akteuren des Nachtlebens ein Gesicht zu geben, Barrieren abzubauen und mit unnötigen Mythen aufzuräumen ohne dabei die Magie der Nacht zu verlieren. Egal ob Anwohner, Eltern, Politiker/innen, Behördenvertreter/innen oder Partygänger/innen, alle stossen am Tag der offenen Club Tür auf Angebote, die ihr Interesse wecken. Dabei ist es der Kreativität jedes einzelnen Betriebs überlassen, was für ein spezielles Tagesprogramm präsentiert wird. Dazu gehörten in den letzten Jahren Clubführungen, Vorträge über die Clubtechnik oder Soundanlagen, DJ Workshops, Soundchecks oder Diskussionsrunden zu politischen sowie kulturellen Themen.

www.openclubday.ch

Bilder vom Tag der offenen Bar und Club Tür 2018:

 


BCK Schulungen

Im Zürcher Nachtleben arbeiten Menschen mit den unterschiedlichsten Backgrounds. Da es keine eidgenössisch diplomierte Clubfachfrau gibt, bietet die Bar & Club Kommission seit deren Gründung ein nachtspezifisches Weiterbildungsangebot an. Dazu gehört der Staff Day, aber auch Vertiefungsmodule zu einzelnen Themen. Das BCK Schulungsangebot bietet nicht nur die einmalige Möglichkeit sich vertieft mit aktuellen, für das Nachtleben relevanten Themen auseinanderzusetzen, genauso wichtig ist neben dem gemeinsamen Lernen das gesellige Zusammensein und der Austausch mit anderen Zürcher Nachtaktivisten.

Aktuelles Schulungsangebot:

  • Staff Day 2018, 24.09.2018

Beratung der Mitglieder

Die Anliegen der Mitglieder liegen der Bar & Club Kommission am Herzen. Egal ob man als Bar, Club oder Eventveranstalterin mit einer Fragstellung konfrontiert, wo man nicht selbst weiterweiss. Interessiert ist, zu wissen, wie andere ähnliche Probleme gelöst haben? Oder einfach unsicher ist, welche Behördenstelle verlässlich zu einer bestimmten Fragestellung Auskunft geben kann? Die Geschäftsstelle und der BCK Vorstand steht den Mitgliedern unterstützend zur Seite. Von SUISA Fragen, zu Problemen mit den Nachbarn, die Geschäftsstelle und der Vorstand der Bar & Club Kommission hilft im Rahmen einer für Mitglieder kostenlosen Beratung gerne weiter.


Lobbying

Die Bar & Club Kommission setzt sich aktiv für ein verbessertes Ansehen der Zürcher Nachtkulturunternehmen ein. Zu diesem Zweck legt sie nicht nur Wert auf eine möglichst breite Öffentlichkeitsarbeit, sie veranstaltet neben dem Tag der offenen Bar und Club Tür, einen Parteien Apéro und geführte Nachtrundgänge für lokale Politikerinnen. Im Rahmen der Stadtrats- und Gemeinderatswahlen im Frühjahr 2018 plant die BCK zudem zum ersten Mal Wahlempfehlungen aufgrund von Antworten zu Nachtleben relevanten Fragen zu erstellen.


Erhebung der Wirtschaftszahlen

Seit 2012 erhebt die Bar & Club Kommission unregelmässig die Wirtschaftsdaten ihrer Mitglieder. Im Mittelpunkt des Interesses stehen Aussagen zu den Besucherzahlen, der Anzahl kultureller Veranstaltungen, Finanzen und Arbeitsplätze. Die erhobenen Wirtschafsdaten zeigen klar, wie wichtig das Nachtleben als Wirtschaftsfaktor für die Stadt Zürich ist. Damit zukünftig die Wirtschaftsdaten besser interpretiert werden können und damit Tendenzen über die Jahre hinweg abgebildet werden können, werden die Wirtschaftsdaten zukünftig mindestens alle zwei Jahre erhoben.

Broschüre Wirtschaftsdaten 2014


Gute Nachtbarschaft

Die Bar & Club Kommission, die Quartierkonferenz (Quartiervereine der Stadt Zürich) sowie der «NachtStadtrat» schlossen sich auf Einladung der Stadt Zürich zur Arbeitsgruppe «gutenachtbarschaft» zusammen. Als Resultat ihrer Zusammenarbeit lancieren die Beteiligten im Herbst 2016 die Website gutenachtbarschaft.ch. Ziel der Website ist es, die bislang nicht immer einfach auffindbaren Informationen und Kontakte für alle Fragen rund um das Nachtleben und seine Emissionen zu vereinen. So finden auf gutenachtbarschaft.ch sowohl lärmgeplagte Anwohnerinnen als auch verunsicherte Clubbetreiberinnen und Partygängerinnen schnell und einfach hilfreiche Informationen. Die BCK erhofft sich durch die Website nicht nur die Möglichkeit, über die Wichtigkeit eines lebendigen Nachtlebens informieren zu können, sie bietet zudem den Anwohnern bei Problemen Alternativen zur Alarmierung der Polizei an.

www.gute-nachtbarschaft.ch


Round Table Nightlife

Der Round Table Nightlife wurde auf Bestrebungen der Jugendberatung Streetwork im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Zweck des Round Table ist es den Austausch zwischen der städtischen Prävention, der Polizei, Sanität und den Nachtleben Aktivistinnen zu fördern. Die Bar & Club Kommission unterstützt seit dessen Gründung die Jugendberatung Streetwork bei der Durchführung des Round Tables sowohl inhaltlich als auch logistisch.


Projekte

Zu den aktuellen Projekten gehören sexualisierte Gewalt (Ist Luisa hier?), weibliche Karrieren im Nachtleben und der Aufbau eines Dienstleistungsnetzwerkes für Mitglieder.